Wiener Mosaik 1964/65 III

Änderungsgeschichte

Karte

 

Inhalte

Kurz-Synopsis

Film über die verschiedenen Tätigkeiten der Wiener Stadtverwaltung im Jahr 1965

Technische Angaben

Jahr
1965

Farbsystem
Farbe

Format
35mm

Tonsystem
Lichtton

Laufzeit
8 Min. 48 Sek.

Material
Acetat

Signatur
WStLA, Filmarchiv der media wien, 771
Wiener Stadt- und Landesarchiv (Kontakt).

Provenienz
 

Auftraggeber
MA 7 - Kulturabteilung der Stadt Wien

Produktion
 

Video

Instanzen, Versionen & Serie

Instanzen

Ist auch als HDCam SR sowie digital als Apple ProRes (HQ) vorhanden.

Versionen

 

Serie

Teil der zwischen 1964 und 1967 produzierten Filmserie "Wiener Mosaik" (Sign.: 227, 252, 265, 282, 283, 771, 772).

Synopsen

Detail-Synopsis

Insert: „Wiener Mosaik"; Aufnahme des Künstlerhauses (00.12,18), davor das Logo der Wiener Festwochen; Innenaufnahmen von der Bilderschau „Malerei seit 1945"; verschiedene Werke der Vertreter der Wiener Schule; unter anderem von Oskar Kokoschka, Herbert Boeckl, Arnulf Neuwirth, ...

mehr anzeigen

Orts-Synopsis

Künstlerhaus, 1010 Wien (00.12,18)

Zentralberufsschule der Stadt Wien, 1120 Wien (01.08,09)

Maukenwald, 6241 Kufstein (Tirol), (05.01,03)

Remise Rudolfsheim, 1150 Wien (06.34,20)

Mariahilfergürtel, 1060/1150 Wien (07.04,02)

Mariahilferstraße, 1060/1070 Wien (07.12,06; 08.12,24) 

Rathausplatz, 1010 Wien (07.14,23)

Kalvarienberggasse, 1170 Wien (07.25,23)

Anmerkungen

Historische Anmerkungen

Bei vorliegendem Filmdokument handelt es sich um den letzten von drei Filmen, welche die Leistungen der Wiener Stadtverwaltung in den Jahren 1964/1965 dokumentieren.

Der Film berichtet über verschiedene Veranstaltungen, die im Laufe des Jahres 1965 in Wien stattfanden, darunter die Ausstellung "Malerei seit 1945" im Künstlerhaus, die Eröffnung der 3. Zentralberufsschule der Stadt Wien am 21. Oktober 1965, die Jungbürgerfeier sowie den Empfang des Weihnachtsbaumes für den Wiener Rathausplatz.

Stilistische Anmerkungen

Klassisches Portrait über Wien im Jahr 1965. In einzelnen Episoden wird über die Errungenschaften der Wiener Stadtverwaltung berichtet. Diese werden mittels Reißschwenk voneinander abgegrenzt. Differenzierter Einsatz von Filmmusik.