Die Österreichische Anschlußbewegung

Änderungsgeschichte

Karte

 

Inhalte

Kurz-Synopsis

Der erste Teil des Films dokumentiert Anreise und Empfang von Mitgliedern des „Deutsch-Österreichischen Volksbundes" durch Mitglieder des „Österreichisch-Deutschen Volksbundes". Der zweite Teil zeigt die im Zuge dieses Zusammentreffens organisierte Massenveranstaltung vor dem Wiener Rathaus

Technische Angaben

Jahr
1925

Farbsystem
S/W

Format
35mm Dup.Neg.

Tonsystem
Stumm

Laufzeit
13 Min. 47 Sek.

Material
Acetat

Signatur
WStLA, Filmarchiv der media wien, 016
Wiener Stadt- und Landesarchiv (Kontakt).

Provenienz
 

Auftraggeber
Nicht identifiziert

Produktion
Industrie-Film Wien

Genre

Video

Bilder

  • 1 / 25

Materialien

Akteure

Besetzung/Crew

Körperschaften

  • Österreichisch-Deutsche Volksbund
    im Bild
  • Deutsch-Österreichischer Volksbund
    im Bild
  • DDSG (Erste Donau-Dampfschiffahrts-Gesellschaft)
    im Bild

Instanzen, Versionen & Serie

Instanzen

Ist auch als Digi Beta HQ vorhanden.

Versionen

 

Serie

 

Synopsen

Detail-Synopsis

Inserts/Credits/Titelblatt: „Industriefilm Wien bringt"; „Die Österreichische Anschlussbewegung" (00.02,03)

Insert: „[...] Österreichisch-Deutschen Volksbundes aus dem Deutschen Reiche in Wien unter Führung des Reichtagspräsidenten Paul Löbe und ...

mehr anzeigen

Orts-Synopsis

Bahnhof Passau, Bahnhofstraße, 94032 Passau (00.28,17; 00.40,18)

Bahnhof Linz, Bahnhofsplatz, 4020 Linz (03.13,13)

Landungsstelle der DDSG Linz, Untere Donauläne, 4020 Linz (03.23,07)

Schloss Perssenbeug, Schloßstraße, 3680 Melk (06.60,04)

Weissenkirchen in der Wachau, 3610 Krems-Land (06.51,23)

Dürnstein, 3601 Krems-Land (07.48,05)

Stein an der Donau, 3500 Krems (08.30,19)

Wiener Rathaus, Rathausplatz, 1010 Wien (10.01,04)

Anmerkungen

Historische Anmerkungen

Der „Österreichisch-Deutsche Volksbund" war laut eigenen Satzungen eine „unpolitische" weil überparteiliche Organisation für den Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich. Der „Volksbund" wurde im Juni 1925 von späteren NS-Bürgermeister Hermann ...

mehr anzeigen

Stilistische Anmerkungen

Der filmische Fokus richtet sich auf die Personen Neubacher und Löbe (einzeln wie in Interaktion).