Adieu, Monotonie! Denkmalschutz 1975

Änderungsgeschichte

Karte

 

Inhalte

Kurz-Synopsis

Filmdokument über denkmalgeschützte Gebäude in Wien mit Fokus auf die Architektur von Otto Wagner und Adolf Loos

Technische Angaben

Jahr
1975

Farbsystem
Farbe

Format
35mm

Tonsystem
Lichtton

Laufzeit
12 Min. 53 Sek.

Material
Acetat

Signatur
WStLA, Filmarchiv der media wien, 441
Wiener Stadt- und Landesarchiv (Kontakt).

Provenienz
 

Auftraggeber
MA 7 - Kulturabteilung der Stadt Wien

Produktion
Televis-Film / Dr. Stranzl

Video

Bilder

  • 1 / 23

Materialien

  •  

Akteure

Besetzung/Crew

Gefilmte Personen

  •  

Körperschaften

  •  

Instanzen, Versionen & Serie

Instanzen

Ist auch als HDCAM SR und Apple ProRes (HQ) vorhanden.

Versionen

 

Serie

 

Synopsen

Detail-Synopsis

Die Kamera bewegt sich einen langen Gang entlang; im Off eintönige Musik; ein Sprecher fragt zynisch, ob denn nicht auch die ZuseherInnen der Monotonie entfliehen wollen?; Titeleinblendung: „Adieu, Monotonie!"; „ein Film zum Jahr des Denkmalschutzes 1975"; Einblendung ...

mehr anzeigen

Orts-Synopsis

Stadtbahnstation Gumpendorferstraße, 1060 Wien (01:01,10)

Kirche Maria vom Siege, Mariahilfergürtel, 1150 Wien (01:01,10)

Mariahilfergürtel 2, 1060 Wien (01:05,17)

Majolikahaus, Linke Wienzeile, 1060 Wien (01:38,10)

Palais Herberstein, ...

mehr anzeigen

Anmerkungen

Historische Anmerkungen

Inhaltsangabe zum Film laut Evidenzblatt: „Anlässlich des Denkmalschutzjahres 1975 zeigt dieser Film auf, dass kein strikter Gegensatz zwischen der Erhaltung alter und der Schaffung moderner Architektur gesehen werden muss, nämlich dann, wenn beide hinreichend abwechslungsreich und individuell gestaltet sind. An Hand von Wiener Beispielen der Innen- und Außenarchitektur wird diese Ansicht belegt."

 Quellen:

Evidenzblatt zum Film „Adieu Monotonie! Denkmalschutz 1975" (Sign.: 441); WStLA, Sammlung media wien.

Stilistische Anmerkungen