Österreich dein Herz ist Wien

Änderungsgeschichte

Karte

 

Inhalte

Kurz-Synopsis

Der Film „Österreich dein Herz ist Wien" bewirbt die Stadt Wien als attraktives und vielgestaltiges Reiseziel für Touristen

Technische Angaben

Jahr
1956

Farbsystem
Farbe

Format
35mm

Tonsystem
Lichtton

Laufzeit
13 Min. 19 Sek.

Material
Acetat

Signatur
WStLA, Filmarchiv der media wien, 211A/B
Wiener Stadt- und Landesarchiv (Kontakt).

Provenienz
 

Auftraggeber
Gemeinde Wien, Fremdenverkehrsstelle

Produktion
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Wiener Kunstfilm Kolm-Veltée

Video

Bilder

  • 1 / 38

Materialien

  •  

Akteure

Besetzung/Crew

Gefilmte Person

Körperschaften

  • Burgtheater Orchester
    an der Herstellung beteiligt
  • Fremdenverkehrsstelle Wien
    an der Herstellung beteiligt
  • Akademie für Musik und bildende Kunst (Filmklasse)
    an der Herstellung beteiligt

Instanzen, Versionen & Serie

Instanzen

Ist digital auch als HDCAMSR und Apple ProRes (HQ) vorhanden.

Versionen

 

Serie

Dieser Film ist Bestandteil einer zweiteiligen Serie: „Österreich dein Herz ist Wien" (I. Teil; 1956; Winter in Wien) und „Österreich dein Herz ist Wien" (II. Teil; 1957; Sommer in Wien).

In der Sammlung „WStLA, Filmarchiv der media wien" konnte bisher nur der I. Teil ausfindig gemacht werden.

Synopsen

Detail-Synopsis

Filmmusik; Einblendung der Credits und des Titels (00.00,00)

Nahaufnahmen verschiedener Uhrmodelle/Wecker/Tischuhren; Schnitt; Halbnahaufnahme; ein etwas älterer Mann mit grauem Schnurrbart (Hans Thimig?) steht in der Innenstadt im Freien; es ist frühmorgens im Winter; der Mann ...

mehr anzeigen

Orts-Synopsis

Gegend Fleischmarkt/Griechengasse, 1010 Wien (01.00,14)

Votivkirche, Rooseveltplatz, 1090 Wien (01.45,10/03.02,21)

Maria Theresien-Platz, 1010 Wien (01.49,21)

Burgtor, Heldenplatz, 1010 Wien (01.49,21)

Resselpark/Karlsplatz, 1040 Wien ...

mehr anzeigen

Anmerkungen

Historische Anmerkungen

In der unmittelbaren Nachkriegszeit hatte die österreichische Tourismuswirtschaft mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Hierzu zählten neben dem allgemeinen Versorgungsmangel auch die durch den Krieg beschädigten Verkehrs- wie Beherbergungsinfrastrukturen. Auch war das ...

mehr anzeigen

Stilistische Anmerkungen

Intensiver Einsatz von Filmmusik; theatralisch-pathetisch eingesprochener Off-Kommentar von Burgschauspieler Hans Thimig; Thimig ist wiederholt in verschiedenen Rollen (etwa als Passant, Jäger oder Opernballbesucher) im Film zu sehen.