Eine U-Bahn für Wien II.

Änderungsgeschichte

Karte

 

Inhalte

Kurz-Synopsis

Werbefilm für den Bau der Wiener U-Bahn mit Alfred Böhm

Technische Angaben

Jahr
1969

Farbsystem
Farbe

Format
35mm

Tonsystem
Lichtton

Laufzeit
3 Min. 44 Sek.

Material
Acetat

Signatur
WStLA, Filmarchiv der media wien, 301 A/B
Wiener Stadt- und Landesarchiv (Kontakt).

Provenienz
 

Auftraggeber
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien

Produktion
TV-Studio

Video

Bilder

  • 1 / 20

Materialien

Akteure

Besetzung/Crew

Gefilmte Personen

  •  

Körperschaften

  •  

Instanzen, Versionen & Serie

Instanzen

Ist auch als Digi Beta vorhanden.

Versionen

 

Serie

 

Synopsen

Detail-Synopsis

Spielhandlung: Bilder vom Wiener Stadtverkehr; Montage verschiedener Aufnahmen von Verkehrsschildern und Ampeln; ein Rechtsabbiegen-Verboten-Schild in der Kohlgasse im 5. Wiener Gemeindebezirk (00.07,21) ein Verkehrspolizist vor der Wiener Staatsoper dirigiert Autos und Fußgänger ...

mehr anzeigen

Orts-Synopsis

Kohlgasse, 1050 Wien (00.07,21)

Stock-im-Eisen-Platz, 1010 Wien (00.20,19)

Schauflergasse, 1010 Wien (01.38,07)

Reichsratsstraße, 1010 Wien (02.38,05)

Gasometer, 1110 Wien (02.40,02)

Ringturm, 1010 Wien (02.43,02)

Riesenrad, 1020 Wien (02.48,16)

Südtirolerplatz, 1040 Wien (02.50,10)

Kliebergasse, 1050 Wien (03.29,21)

Anmerkungen

Historische Anmerkungen

Der Entschluss zur Errichtung eines Wiener U-Bahnnetzes wurde vom Wiener Gemeinderat am 26.1.1968 gefällt. Die Bauarbeiten für das Grundnetz begannen am 3.11.1969 am zukünftigen U-Bahnknotenpunkt Karlsplatz. Am 8.5.1976 fand die Inbetriebnahme der sogenannten ...

mehr anzeigen

Stilistische Anmerkungen

Szezenspiel; teils sehr hohe Montagefrequenz und differenzierter Musikeinsatz.