Warmbadeanstalten I

Karte

 

Inhalte

Kurz-Synopsis

In diesem Film werden eine Reihe verschiedener Badeanstalten sowie deren jeweils spezifische Einrichtungen/Ausstattungen dargestellt

Technische Angaben

Jahr
1927

Farbsystem
S/W

Format
35mm

Tonsystem
Stumm

Laufzeit
10 Min. 10 Sek.

Material
Acetat

Signatur
WStLA, Filmarchiv der media wien, 051A
Wiener Stadt- und Landesarchiv (Kontakt).

Provenienz
 

Auftraggeber
Gemeinde Wien, MA25a Betrieb städtischer Bäder

Produktion
Allianz-Film

Video

Bilder

  • 1 / 15

Materialien

  •  

Akteure

Besetzung/Crew

  •  

Gefilmte Personen

  •  

Körperschaft

  • MA 44 - Wiener Bäder
    im Bild

Instanzen, Versionen & Serie

Instanzen

Ist auch als 16mm Pos. und als Digi Beta verfügbar.

Versionen

 

Serie

Teil einer Serie über Badeanstalten in Wien: "Warmbadeanstalten I." (Sign.: 051A) und "Warmbadeanstalten II." (Sign.: 051B) sowie "Sommerbäder I." (Sign.: 055) und "Sommerbäder II." (Sign.: 052).

Siehe auch: "Lerne Schwimmen" (Sign.: 056) und "Schillers Räuber" (Sign.: 763).

Synopsen

Detail-Synopsis

Insert: „Das städtische Bäderwesen Wiens. Warmbadeanstalten 1. Teil. Regelmäßiges Baden erhält die Gesundheit und stählt den Körper." Ein Mann wird während des Duschens gefilmt; sein athletischer Oberkörper wird in Szene gesetzt ...

mehr anzeigen

Orts-Synopsis

Ratschkybad, Ratschkygasse, 1120 Wien (0.25)

Thaliabad, Friedrich-Kaisergasse, 1160 Wien (2.25)

Theresienbad, Hufelandgasse, 1120 Wien (4.52)

Floridsdorferbad, Kretzgasse (seit 1946 Weisselgasse), 1210 Wien (6.26)

Jörgerbad, Jörgerstraße, 1170 Wien (9.42)

Anmerkungen

Historische Anmerkungen

Am 9. November 1886 wurde in einem Gemeinderatsbeschluss der Stadt Wien die Errichtung von Volksbadeanstalten festgelegt. Im Jahr 1887 eröffnete das erste Wiener Volksbad (Mondscheingasse, 1070 Wien). Bis zum Ersten Weltkrieg wurden 18 weitere Brausebäder errichtet. Diese Badeanstalten ...

mehr anzeigen

Stilistische Anmerkungen

Schlüssellochblende (2.46)

Trickfilmsequenz (2.55)