Anton Weber

Änderungsgeschichte

Inhalte

Biografie

05.11.1878, in Kindberg 28.12.1950, in Wien

Österreichischer Redakteur und Politiker der SDAP/SPÖ; seit 1918 Obmann der SDAP Floridsdorf und Mitglied des Provisorischen Gemeinderats; seit 1919 Mitglied des Gemeinderates; 1919/20 Mitglied der Konstituierenden Nationalversammlung und von 1920 bis 1922 Nationalratsabgeordneter; seit 1922 im Wiener Stadtsenat: er übernimmt das Wohnressort unter der Landesregierung Seitz I. bis III; 1934 wird Weber verhaftet und im Anhaltelager Wöllersdorf interniert; mit Kriegsende wird Weber in den Jahren 1945/46 mit der Führung der Geschäftsgruppe Bauangelegenheiten betraut.

Link: http://www.dasrotewien.at/weber-anton.html und http://www.parlament.gv.at/WWER/PAD_01433/ (4.4.2013)

Bilder

 

Materialien

  •