Das Lied von der Stadthalle (Filmdokument XIV)

Änderungsgeschichte

Karte

 

Inhalte

Kurz-Synopsis

Ein Film über die Planung, den Bau und die Eröffnung der Wiener Stadthalle

Technische Angaben

Jahr
1961 – 1961

Farbsystem
Farbe

Format
35mm

Tonsystem
Lichtton

Laufzeit
10 Min. 22 Sek.

Material
Acetat

Signatur
WStLA, Filmarchiv der media wien, 171A-C
Wiener Stadt- und Landesarchiv (Kontakt).

Provenienz
 

Auftraggeber
Gemeinde Wien, Stadtbaudirektion

Produktion
Austria Wochenschau

Video

Bilder

  • 1 / 34

Materialien

  •  

Akteure

Besetzung/Crew

  •  

Körperschaften

  •  

Instanzen, Versionen & Serie

Instanzen

Ist auch als 16mm Kopie (Pos.,LT) sowie als Digi Beta und digital als Apple ProRes (HQ) vorhanden.

Versionen

 

Serie

Teil der "Filmdokumenten-Serie" (Auftraggeber: Stadtbaudirektion; Produktion: Austria Wochenschau); Teil dieser Serie sind Sign.: 125A1-2; 126AC; 127AB; 130AC; 131AB; 132AB; 133A1-2; 133B1-2; 135; 139; 143A/B; 144A/B; 150; 171A-C.

Synopsen

Detail-Synopsis

Insert: „Die Probleme unserer Stadt gehen alle an.";  Insert: „Darum mitdenken mitsprechen mitarbeiten."; Insert: „Filmdokument XIV" über Aufnahmen eines Gobeline von Herbert Boeckl; Insert: „Das Lied von der Stadthalle" (0.22); Insert: Ein Film der Austria ...

mehr anzeigen

Orts-Synopsis

Wiener Stadthalle, Vogelweidplatz 14, 1150 Wien

Anmerkungen

Historische Anmerkungen

Die Wiener Stadthalle wurde in den Jahren 1954-1958 unter der Leitung des Architekten Roland Rainer als größter Veranstaltungsraum von Österreich errichtet und am 21.6.1958 eröffnet. (Vgl. Architektur Wien, S. 263) Sie gilt als der „Schlüsselbau der Wiener ...

mehr anzeigen

Stilistische Anmerkungen

Auffallend sind die ab Minute 6.18 zum Einsatz gelangenden Animationssequenzen, welche die Wandlungsfähigkeit der Wiener Stadthalle darstellen. Durch den Umbau der Tribünen können in der Stadthalle sowohl Boxturniere, Eisrevuen, Radrennen, Ausstellungen oder Filmvorführungen veranstaltet werden.