Wasser für Wien

Änderungsgeschichte

Karte

 

Inhalte

Kurz-Synopsis

Dieser Film porträtiert die Wiener Wasserversorgung unter besonderer Berücksichtigung der beiden Hochquellwasserleitungen

Technische Angaben

Jahr
1960

Farbsystem
S/W

Format
16 mm

Tonsystem
Lichtton

Laufzeit
18 Min. 51 Sek.

Material
Acetat

Signatur
WStLA, Filmarchiv der media wien, 172
Wiener Stadt- und Landesarchiv (Kontakt).

Provenienz
 

Auftraggeber
Gemeinde Wien

Produktion
Dr. Heinz Scheiderbauer

Video

Bilder

  • 1 / 43

Materialien

  •  

Akteure

Besetzung/Crew

Gefilmte Personen

  •  

Körperschaft

  • Wiener Stadtwerke - Wasserwerke
    im Bild

Instanzen, Versionen & Serie

Instanzen

Ist digital auch als HDCAM SR, Digi Beta und Apple ProRes (HQ) vorhanden.

Versionen

 

Serie

 

Synopsen

Detail-Synopsis

Wasseroberfläche eines Sees (vermutlich Neusiedlersee); Einblendung des Filmtitels „Wasser für Wien"; weitere Aufnahmen vom See/der Seeoberfläche; ein Steg reicht von der Uferzone in den See; Schnitt; Aufnahmen verschiedener Wasserlebewesen (Fische, Krebse, Seepferdchen, ...

mehr anzeigen

Orts-Synopsis

Neusiedlersee (vermutlich), Burgenland (00.19,17/02.15,10)

Wasserschloss „Kaiserbrunnen", Hirschwang an der Rax, 2651 Kaiserbrunn (05.35,07/06.22,20)

Wasserschloss Kläfferquelle, Säusenbach, 8924 Wildalpen (08.26,20)

Groß-Wasserspeicher, 2624 ...

mehr anzeigen

Anmerkungen

Historische Anmerkungen

Das während des Zweiten Weltkrieges stark beschädigte Wiener Wasserversorgungsnetz konnte bis 1948 weitgehend repariert werden. In den Jahren nach 1948 widmete sich die Stadtverwaltung der quantitativen Leistungssteigerung der Wasserversorgung. Die Leistungssteigerung war insofern von ...

mehr anzeigen

Stilistische Anmerkungen