Die Herstellung des Backmalzextraktes

Änderungsgeschichte

Inhalte

Kurz-Synopsis

Der Film dokumentiert die industrielle Herstellung von Malzextrakt

Technische Angaben

Jahr
1938

Farbsystem
S/W

Format
16 mm

Tonsystem
stumm/Inserts

Laufzeit
27 Min. 26 Sek.

Material
Acetat

Signatur
WStLA, Filmarchiv der media wien, 087
Wiener Stadt- und Landesarchiv (Kontakt).

Provenienz
 

Auftraggeber
Stadlauer Malzfabrik A.G.

Produktion
Nicht identifiziert

Video

Bilder

  • 1 / 37

Material

Akteure

Besetzung/Crew

  •  

Gefilmte Personen

  •  

Körperschaften

  •  

Räume & Orte

Landmarks

  •  

Raumnutzung

Instanzen, Versionen & Serie

Instanzen

Ist auch als HDCAM SR und digital als Apple ProRes (HQ) vorhanden.

Versionen

 

Serie

 

Synopsen

Detail-Synopsis

Titelblatt/Insert: „Die Herstellung des Backmalzextraktes"; „Diamalt" (00.00,00)

Insert: „Seit seiner Erfindung im Jahre 1901 wird in diesen Anlagen Backmalzextrakt erzeugt" (00.06,11)

Erhöhter Kamerastandpunkt; Kameraschwenk über das Fabrikareal mit ...

mehr anzeigen

Orts-Synopsis

Stadlauer Malzfabrik A.G., Smolagasse, 1220 Wien

Anmerkungen

Historische Anmerkungen

Die 1884 von Jakob Hauser und Moritz Sobotka gegründete „Erste Wiener Exportmalzfabrik" entwickelte sich schnell zu einem großen und bedeutenden Braumalzproduzenten. Seit 1901 wurde die Produktpalette sukzessive um den Bereich der Backzutaten erweitert (DIAMALT, RISOFARIN, ...

mehr anzeigen

Stilistische Anmerkungen

In chronologischer Montage werden Schritt für Schritt die verschiedenen Stationen der industriellen Produktion des Backmalzextraktes dargestellt. Für ein besseres Verständnis des Fertigungsablaufes kommt es zur zweimaligen Montage schematischer Illustrationen, die den Produktionsverlauf in übersichtlicher bzw. resümierender Weise darstellen. Die umfassende Skizzierung der Produktion - von der Ernte des Getreides bis zur Auslieferung des fertigen Produkts - wird gegen Ende des Films nochmals durch die Darstellung von Laborarbeiten und Praxistests erweitert.