Operation Wien (Filmdokument IX)

Änderungsgeschichte

Karte

 

Inhalte

Kurz-Synopsis

Dokument über die Verkehrsprobleme der Stadt Wien

Technische Angaben

Jahr
1957

Farbsystem
Farbe

Format
35mm

Tonsystem
Lichtton

Laufzeit
9 Min. 46 Sek.

Material
Acetat

Signatur
WStLA, Filmarchiv der media wien, 132AB
Wiener Stadt- und Landesarchiv (Kontakt).

Provenienz
 

Auftraggeber
Gemeinde Wien, Stadtbaudirektion

Produktion
Austria Wochenschau

Video

Akteure

Besetzung/Crew

  •  

Gefilmte Person

Körperschaften

  •  

Instanzen, Versionen & Serie

Instanzen

Ist auch als 16mm Kopie (Pos., Farbe, LT) sowie HDCAM SR und digital als Apple ProRes(HQ) vorhanden.

Versionen

 

Serie

Teil der "Filmdokumenten-Serie" (Auftraggeber: Stadtbaudirektion; Produktion: Austria Wochenschau); Teil dieser Serie sind Sign.: 125A1-2; 126AC; 127AB; 130AC; 131AB; 132AB; 133A1-2; 133B1-2; 135; 139; 143A/B; 144A/B; 150; 171A-C.

Synopsen

Detail-Synopsis

Ärzteteam auf dem Weg in den Operationssaal; Off-Erzähler erklärt, dass es sich bei dem zu behandelnden Patienten um das 2000 Jahre alte Wien handelt;

Panoramaschwenk über Wien (00.34,21); Insert:"Die Probleme unserer Stadt gehen alle an, darum: mitdenken, ...

mehr anzeigen

Orts-Synopsis

Stephansdom, 1010 Wien (00.39,05; 09.36,07)

Graben, 1010 Wien (02.24,07)

Opernkreuzung, 1010 Wien (02.41,10; 03.56,16; 06.38,11; 09.01,05)

Praterstern, 1020 Wien (03.26,10; 05.13,13; 06.09,23; 06.33,22; 07.02,02; 07.55,15)

Schwedenbrücke, 1010, 1020 Wien (04.12,18; 05.32,24; 07.31,15; 09.15,19)

Franz Josefs Kai, 1010 Wien (04.16,16)

Schwedenplatz, 1010 Wien (04.22,08)

Opernpassage, 1010 Wien (06.38,11; 08.22,06)

Rossauer Kaserne, 1090 Wien (08.13,19)

Ringturm, 1010 Wien (09.24,10)

Anmerkungen

Historische Anmerkungen

Der Film wird in der Rathauskorrespondenz vom 13. März 1957 erwähnt. Er gehört zu einer Kurzfilmserie, die zur Aufgabe hat, "(...) die Wiener mit den Problemen ihrer Stadt vertraut zu machen, die ja auch ihre eigenen Probleme sind (...). Der erste Film zeigt die Lösung von ...

mehr anzeigen

Stilistische Anmerkungen

Die eigenwillige Montage - das Nebeneinander von Aufnahmen eines Ärzteteams während einer Operation und Bildern von den Bauarbeiten in Wien - suggeriert die Lebendigkeit der Stadt, die einem menschlichen Organismus gleicht. Die zum Einsatz kommenden Animationssequenzen überhöhen die Körpermetaphorik noch einmal, wenn die Innere Stadt als das pulsierende Herz und die hinführenden Straßen als die Adern bzw. Venen, die jedoch aufgrund der Überalterung zu verstopfen drohen, beschrieben werden.