Die Wiener Schule phantastischer Realisten

Änderungsgeschichte

Inhalte

Kurz-Synopsis

Das Filmdokument stellt die Intention der Maler des sogenannten phantastischen Realismus', mit seinen Hauptvertretern: Leherb, Rudolf Hausner, Wolfgang Hutter, Anton Lehmden, Ernst Fuchs und Erich Brauer, in seinen vielfältigen Spielarten vor.

Technische Angaben

Jahr
1967

Farbsystem
Farbe

Format
16 mm

Tonsystem
Lichtton

Laufzeit
26 Min. 42 Sek.

Material
Acetat

Signatur
WStLA, Filmarchiv der media wien, 261
Wiener Stadt- und Landesarchiv (Kontakt).

Provenienz
 

Auftraggeber
MA 7 - Kulturabteilung der Stadt Wien

Produktion
 

Video

Bilder

  • 1 / 16

Materialien

  •  

Instanzen, Versionen & Serie

Instanzen

Ist auch als HDCAM SR und digital als Apple ProRes (HQ) vorhanden.

Versionen

 

Serie

Ist Teil einer dreiteiligen ORF-Serie; in der Sammlung der media wien finden sich zwei der drei Teile: "Die Wiener Gruppe abstrakter Maler" (Sign.: 260) und "Die Wiener Schule phantastischer Realisten" (Sign.: 261); der dritte Teil mit dem Titel "Plastik. Zeitgenössische Wiener Künstler" befasst sich insbesondere mit Fritz Wotruba.

Synopsen

Detail-Synopsis

Filmmusik; animiertes Titelblatt der Landesbildstelle Wien: Rathausmann; Sonne geht auf und beleuchtet den Rathausmann; Wappen der Gemeinde Wien; Schriftzug „Die Landesbildstelle Wien zeigt:" Schwarzblende; Titelblatt: „ Die Wiener Schule phantastischer Realisten"; Credits: Idee: ...

mehr anzeigen

Orts-Synopsis

 

Anmerkungen

Historische Anmerkungen

Eine Sendung im Rahmen einer dreiteiligen ORF Serie.  

Inhaltsbezogene Anmerkungen SDG K998 (16mm) Redaktion: FD4

Sachinhalt SDG
"Die Wiener Schule der Phantischen Realisten und andere, weniger bekannte Maler aus diesem Umfeld werden ...

mehr anzeigen

Stilistische Anmerkungen